3:2 Heimsieg gegen Olympia Lorsch

Berat Gül mit Doppelpack nach seiner Einwechslung


Die Spitzengruppe in der Fußball-Kreisoberliga ist gleich am ersten Spieltag nach der Winterpause wieder etwas zusammengerückt. Mit ein Grund dafür war der 3:2-Sieg der ET Wald-Michelbach II gegen den bisherigen Tabellenzweiten Olympia Lorsch. „Die Mannschaft hat eine tolle kämpferische Leistung gezeigt, in der Abwehr hat sie sehr gut gestanden. Vorne hatten wir Berat Gül, der mit seinen zwei schnellen Toren für die Vorentscheidung sorgte, und hinten Torwart Wiegand, der den Sieg festgehalten hat“, freute sich ET-Pressewart Lothar Strusch.

Beide Teams begannen mit viel Tempo und schon in der 12. Minute musste Wiegand gegen den durchgebrochenen Jesse Dorval retten. Die Gastgeber profitierten in der 23. Minuten von einer unglücklichen Abwehraktion der Gäste, als ein Spieler eine weite Flanke mit dem Kopf über den eigenen Torwart hinweg zum 0:1 verlängerte.

Doch die Lorscher schlugen schnell zurück. Nur acht Minuten nach dem Gegentreffer nutzte Dorval einen Stellungsfehler in der ET-Defensive zum 1:1-Ausgleich.

 

Nach der Pause drückte die Olympia auf den Führungstreffer, doch Holdschick (47.), Halfar (58.) und Lindner (59.) verpassten diesen. Wie man es besser macht, zeigte der nach der Halbzeit eingewechselte Gül. Nach einer Stunde reagierte er nach einer Flanke von Oliver Dechert am schnellsten und spitzelte den Ball zum 2:1 ins Lorscher Netz. Nur sechs Minuten darauf machte er seinen Doppelpack komplett, als er dem schon am Boden liegenden Lorscher Schlussmann den Ball wegschnappte und diesen fast von der Torauslinie zum 3:1 in die Maschen beförderte. „Das war ein fast unmöglich spitzer Winkel“, hob Strusch hervor.

Die Olympia gab sich jedoch noch nicht geschlagen und erzielte zwei Minuten vor dem Ende durch Markus Gölz das 2:3. In der Schlussminute rettete Wiegand mit einer Glanztat nach Schuss von Halfar den Sieg für die Gastgeber.

UNSER TEAM: Tim Wiegand, Yannic Beisel, Nico Maas (46. Moritz Brunner), Luca Strubel, Johannes Stieme (46. Berat Gül), Timo Schröder, Oliver Dechert, Torben Weber, Tom Weyrauch, Steffen Albert, Antonijo Vucic