Eintracht gewinnt den ersten Sommercup

Wald-Michelbach. Im „Endspiel“ um den Gruppensieg hatte Eintracht Wald-Michelbach am Freitagabend noch gegen die SG Unter-Abtsteinach II mit 2:3 verloren, gestern im Finale des Überwälder Sommercups drehte der Verbandsligist das Ergebnis und gewann das erstmals ausgetragene Fußballwochenturnier. Die SGU war für den FC Schönmattenwag eingesprungen und spielte ein starkes Turnier. Bei der Siegerehrung überreichte Bürgermeister Sascha Weber den von der Gemeinde gestifteten Wanderpokal an die Eintracht, die auch als Ausrichter fungierte. ETW-Vorsitzender Peter Bihn freute sich insbesondere über die tolle Zuschauerresonanz. An sieben Tagen dürften es rund 3000 Besucher gewesen sein, auch gestern kamen beim Finaltag wieder 500 Zuschauer auf den Sportplatz.

Gensel erzielt die Führung

Im Finale brachte Tim Gensel, der mit einem Heber die Abwehr überraschte, die SGU in Führung (11.). Zuvor hatte schon Okan Bekyigit Torhüter Tim Wiegand zu einer Fußabwehr gezwungen. Nachdem Fischer und Schütz den Ausgleich verpasst hatten, schloss Michel Klinger in der 31. Minute nach Vorlage von Schitz zum 1:1 ab. Klinger bereitete in der 61. Minute mit einem präzisen Eckball den Kopfballtreffer von Etienne Imsirovic zum 2:1 vor. Auf der Gegenseite setzte Gensel nach einer Magel-Ecke den Ball knapp vorbei. Mit dem 3:1 durch Boubacar Sibys Elfmeter nach einem Foul an Klinger schien das Spiel entschieden (73.). Doch Christoph Jöst sorgte mit seinem Kopfball zum 2:3 nach Freistoßflanke von Cule noch einmal für Spannung (87.). In der 89. Minute musste Wiegand mit einer Faustabwehr im Herauslaufen gegen Gensel, der sich dabei verletzte, den Sieg retten.

Das Spiel um Platz drei gewann die SG Wald-Michelbach gegen den TSV Aschbach mit 2:1. Nachdem Nick Weihrauch in der 79. Minute den Anschlusstreffer erzielt hatte, wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend. Gero Lammer brachte die SGW nach Vorarbeit von Florian Schmitt früh in Führung (9.). Lammer traf auch noch den Pfosten nach Vorlage von Jahn (17.). Michael Weihrauch und Sandro Riebel, der aus 30 Metern über das leere Tor schoss, hatten Aschbacher Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte zeigte sich SG-Torhüter Sven Helfrich gegen Marius Strauch (47.) und Nick Weihrauch aufmerksam (53.). Auf der Gegenseite scheiterte Naas an TSV-Torwart Jan Pfeifer, ehe Florian Schmitt nach einem Abpraller das 2:0 erzielte (68.).

Mit einem 3:0-Sieg gegen den TSV Gras-Ellenbach hatte sich die SG Wald-Michelbach am Freitagabend den Gruppensieg gesichert. Die Gras-Ellenbacher, die ein gutes Turnier gespielt hatten, konnten nicht mehr mithalten. Naas (13.), Bundschuh (45.) und Florian Schmitt (60.) erzielten die Tore.

Im zweiten Spiel des Abends feierte die SG Unter-Abtsteinach II den Gruppensieg durch ein 3:2 gegen Eintracht Wald-Michelbach. In der letzten Minute verwandelte Daniele Sartoretti einen Foulelfmeter zum Sieg. Torwart Tim Wiegand und Felix Fischer waren zuvor im Strafraum mit SGU-Angreifer Tim Gensel zusammengeprallt. Der Kreisoberligist spielte selbstbewusst auf und ging durch den starken Mats Gärtner nach Vorarbeit von Magel in Führung (16.). Vassilis Chatzigiannakis gelang mit einem unhaltbaren 20-Meter-Schuss der Ausgleich (20.). In der 41. Minute sah Etienne Imsirovic, dass Okan Bekyigit, der als Feldspieler im SGU-Tor aushelfen musste, zu weit vor seinem Kasten stand, und erzielte mit einem Heber aus 25 Metern die Führung. Michel Klinger scheiterte gleich zweimal, sodass Gärtner im Strafraum ausgleichen konnte (53.). In der 58. Minute verpasste Gebhardt aus vollem Lauf die ETW-Führung.

Die Akkus leeren sich

Im Halbfinale am Samstag hatte die Eintracht gegen die SG Wald-Michelbach, bei der nach einer harten Trainingswoche die Akkus leer waren, keine großen Schwierigkeiten, um mit 4:0 ins Finale einzuziehen. Nachdem Sachs volley einen ersten Warnschuss abgegeben hatte, schoss Naas nach Vorarbeit von Jahn knapp am ETW-Tor vorbei. Danach aber übernahm der Verbandsligist das Kommando. Gebhardt traf zunächst nur ans Außennetz (21.) und erzielte zwei Minuten später aus zehn Metern überlegt ins Eck die Führung. Chatzigiannakis und Imsirovic verpassten eine Hereingabe von Borgenheimer, zudem wurde der ETW ein Tor wegen Abseits nicht anerkannt. Nach dem Wechsel parierte SG-Torhüter Sven Helfrich zweimal gegen Klinger, Tom Weyrauch schoss vorbei. Unhaltbar war das 2:0, das Klinger unter die Latte setzte (76.). Gleich danach rettete Helfrich noch gegen Klinger, der verwandelte dann aber den Nachschuss zum 3:0 (77.). Nach Vorarbeit von Sachs setzte Schitz den Schlusspunkt (89.). In der letzten Minute blieb Lammer nach Trares-Flanke der Ehrentreffer für die SGW versagt.

Spannender war das zweite Halbfinale, das die SG Unter-Abtsteinach II dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte mit 3:1 gegen den TSV Aschbach gewann. Nick Weihrauch hatte den TSV nach einem idealen Pass von Spielertrainer Sandro Riebel in Führung gebracht. Die SGU hatte zuvor schon Chancen durch Magel und einen Pfostenschuss von Bekyigit gehabt. Sartoretti und Jöst scheiterten mit Kopfbällen. Das setzte sich in der zweiten Hälfte fort, ehe Ragusa nach uneigennützigem Querpass von Tobias Back zum 1:1 traf (58.). Kurz darauf hatte er Pech bei einem Pfostenschuss (60.). Besser machte es Okan Bekyigit, der aus spitzem Winkel volley den Ball ins kurze Eck setzte (75.), Gensel erhöhte auf 3:1 (85.). Aschbach gab aber nicht auf, so war ein Distanzschuss von Riebel gefährlich (86.) und Michael Weihrauch traf nur den Pfosten.

Aufgrund von vielen Ausfällen sagte der SV Affolterbach das Spiel um Platz sieben gegen Türkspor Wald-Michelbach ab. Der 6:1-Sieg des FC Ober-Abtsteinach im Spiel um Platz fünf gegen den TSV Gras-Ellenbach wurde erst am Ende deutlich. Gavrilla hatte die 1:0-Pausenführung des FCO durch Rothermel noch ausgeglichen. Kirschenlohr (2), Oberle sowie Gärtner und Georgiev jeweils mit Elfmetern erzielten die Tore.

Wie es mit dem Überwälder Sommercup im nächsten Jahr weitergeht, steht noch nicht fest. Die Vereine werden sich diesbezüglich zusammensetzen, möglicherweise gibt es einen Wechsel in eine andere Gemeinde. beg


Montag, 22.07.2019
18:30 - 19:35 Uhr TSV Gras-Ellenbach  - TSV Aschbach 2:2
19:40 - 20:45 Uhr SV Eintracht Wald-Michelbach - FC Ober-Abtsteinach 1:0 
20:50 - 21:55 Uhr Türkspor Wald-Michelbach - SG Unter-Abtsteinach II 0:4 

Dienstag, 23.07.2019
18:30 - 19:35 Uhr TSV Gras-Ellenbach  - SV Affolterbach 1:1 
19:40 - 20:45 Uhr SG Wald-Michelbach - TSV Aschbach 3:0 
20:50 - 21:55 Uhr SG Unter-Abtsteinach II - FC Ober-Abtsteinach 1:1 

Mittwoch, 24.07.2019
19:00 - 20:05 Uhr SV Eintracht Wald-Michelbach - Türkspor Wald-Michelbach 3:1 
20:15 - 21:20 Uhr SV Affolterbach - SG Wald-Michelbach 1:8 

Donnerstag, 25.07.2019
19:00 - 20:05 Uhr Türkspor Wald-Michelbach - FC Ober-Abtsteinach 1:3 
20:15 - 21:20 Uhr TSV Aschbach - SV Affolterbach 7:0 

Freitag, 26.07.2019
19:00 - 20:05 Uhr SG Wald-Michelbach - TSV Gras-Ellenbach 3:0 
20:15 - 21:20 Uhr SV Eintracht Wald-Michelbach - SG Unter-Abtsteinach II 2:3 

Samstag, 27.07.2019 - Halbfinale
15:00 - 16:40 Uhr SG Wald-Michelbach - SV Eintracht Wald-Michelbach 0:4 
17:00 - 18:40 Uhr TSV Aschbach - SG Unter-Abtsteinach 1:3 

Sonntag, 28.07.2019 - Final- und Platzierungsspiele
10:30 Uhr SV Affolterbach - Türkspor Wald-Michelbach 0:3 
12:30 Uhr TSV Gras-Ellenbach - FC Ober-Abtsteinach 1:6
14:30 Uhr SG Wald-Michelbach - TSV Aschbach 2:1 
16:30 Uhr SV Eintracht Wald-Michelbach - SG Unter-Abtsteinach II 3:2