Günther ist der Mann des Tages

Wald-Michelbach. Den dritten Sieg in Folge feierte Fußball-Verbandsligist Eintracht Wald-Michelbach mit 3:1 (1:1) am Samstag bei TS Ober-Roden. Johannes Günther war der Mann des Spiels. In der 8. Minute erzielte der Wald-Michelbacher Neuzugang von der Spvgg. Neu-Isenburg das 1:0 und brachte in der zweiten Hälfte sein Team mit dem 2:1 auf die Gewinnerstraße (61.). Aber auch Malcom Darffour und Michel Klinger sowie Torwart Tim Wiegand standen im Fokus in einer aufopferungsvoll kämpfenden Gäste-Elf, die sich den dritten Dreier in Folge redlich verdiente. Somit fiel der Ausfall von Angreifer Jan Gebhardt, der im Ausland weilt, weniger stark ins Gewicht.

 

Die Überwälder dominierten das Geschehen über weite Strecken und machten von Beginn an Druck. Schon in der 2. Minute setzte Günther ein erstes Ausrufezeichen mit einem Drehschuss, der knapp am Tor vorbeiging. In der 8. Minute war es dann aber so weit und Günther erzielte in sehenswerter Manier aus 25 Metern das 1:0. In der Folge hatte Ober-Roden vor allem in der Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten gegen munter aufspielende Gäste. Nach einer halben Stunde waren die Platzherren allerdings besser im Spiel, und es häuften sich die Chancen für Ober-Roden. In der 32. Minute war die ETW-Defensive für einen Augenblick nicht aufmerksam und auf Vorarbeit über die rechte Seite gelang Lucas Sitter aus kurzer Distanz der 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Pause parierte Wiegand einen Freistoß, kurz nach der Pause sogar einen Elfmeter. Ein Abpraller war schließlich die Grundlage für das 2:1 der ETW erneut durch Günther, der diesmal aus 35 Metern Maß nahm und traf. ETW-Vorsitzender Peter Bihn sprach sogar vom „Tor des Jahres“. In der Nachspielzeit setzte Klinger den Schlusspunkt mit dem 3:1 nach einem Doppelpass mit Daniel Sachs. Zwar setzte Ober-Roden in der Schlussphase alles auf eine Karte, Wiegand im Tor sowie der eingewechselte Felix Fischer sorgten aber für Stabilität in der Abwehr.

 

Eintracht Wald-Michelbach: 
Wiegand, Fischer, Bundschuh, Imsirovic, Sachs, Darffour, Chatzigiannakis (42. Jaap), Klinger, Borgenheimer (75. Beisel), Günther (62. Fetsch), Siby.

Tore: 0:1 Günther (8.), 1:1 Sitter (32.), 1:2 Günther (61.), 1:3 Klinger (90+1.). 
Zuschauer: 120.
Beste ETW-Spieler: Fischer, Wiegand, Klinger, Günther. 
jaz