SV EINTRACHT WALD-MICHELBACH 1956 e.V.


Sportlicher Werdegang

 

Die Gründung des SV Eintracht Wald-Michelbach erfolgte im Jahr 1956.

 

Der sportliche Höhepunkt des Vereins war sicherlich die Zeit zwischen den Jahren 1992 -2003. Innerhalb dieser Zeit schaffte die "Eintracht" den Aufstieg aus der C-Klasse Bergstrasse bis in die höchste hessische Spielklasse, der Oberliga Hessen. Dieser gelang in der Saison 2001/02 unter Spielertrainer Stefan Trautmann.

 

Unter Trainer Hans Hein als Nachfolger belegte Eintracht Wald-Michelbach in der Oberliga-Saison 2002/03 überraschend den vierten Platz.

Die darauf folgenden Saison 2003/04 lief nach einem brillanten Saisonstart eher weniger erfolgreich. Das Spitzenspiel war das Heimspiel gegen den Regionalliga-Absteiger SV Darmstadt 98, das mit 1:3 endete. Bei diesem Spiel wurde auch der Zuschauerrekord von 2900 Zuschauern erreicht. In der Abschlusstabelle wurde die ETW, die inzwischen etliche Leistungsträger verloren hatte, Dreizehnter.

Das dritte und bisher letzte Jahr der Oberligazugehörigkeit war die Spielzeit 2004/05, in der Trainer Hans Hein schon frühzeitig entlassen wurde. Doch auch sein Nachfolger Karl-Heinz Walter konnte letztlich den Abstieg nicht verhindern: Am Ende belegte Eintracht Wald-Michelbach mit 30 Punkten nur den vorletzten Tabellenplatz und stieg somit aus der Oberliga Hessen wieder ab.

 

Auch in der Landesliga Hessen Süd konnte sich die Eintracht Wald-Michelbach nicht etablieren und wurde 2005/06 mit 25 Punkten als Tabellenvorletzter in die Bezirksoberliga Darmstadt durchgereicht. Dem bereits im Spätsommer zurückgetretenen Trainer Karl-Heinz Walter folgte in dieser Saison mit Markus Bähr (Karlsruher SC, 1. FC Köln) ein weiterer Ex-Profi als Coach.

Nach 4 Jahren in der Gruppenliga Darmstadt ( Plätze 3.,5.,2.,2. ) und einem knapp verpassten Aufstieg über die Relegationsrunde ( Saison 2008/2009 ) gelang der Eintracht schließlich in der Saison 2009/2010 die lang ersehnte Rückkehr in die Verbandsliga Süd. Unter Trainer Oliver Zeug gelang dies durch einen 2.Platz in der Aufstiegsrelegation und einem 3:1- Sieg im letzten Spiel gegen die DJK Bad Homburg.

 

Im Bezirkspokal 2007 konnte sich der SV Eintracht Wald-Michelbach als Finalist für den Hessenpokal 2008 qualifizieren. Im Finale traf der Verein erneut auf den SV Darmstadt 98. Obwohl das Spiel mit 0:3 verloren wurde, reichte es zur Qualifikation, weil aus dem Bezirk Darmstadt zwei Vereine am Hessenpokal teilnehmen dürfen. Im Achtelfinale des Hessenpokals 2008 gab es damals eine 1:6- Niederlage gegen den damaligen Oberligisten Viktoria Aschaffenburg.

 

In der aktuellen Spielzeit 2011 / 2012 geht die Truppe um Trainer Oliver Zeug in der

Verbandsliga-Süd auf Torejagd, zudem qualifizierte man sich durch die Titelverteidigung des Krombacher-Kreispokal ( 3:0-Sieg gg. FC Einhausen ) für den Regionalpokal. Hier trifft man im September 2011 im Halbfinale auf den Odenwälder Kreisoberligisten VFL Michelstadt.

 

Die 1b-Mannschaft schaffte im Jahr 2011 den Aufstieg in die Gruppenliga Darmstadt und bietet so ein gutes Gerüst als Sprungbrett zur ersten Mannschaft.

 

In der Saison 2011/2013 lief es für beide Mannschaften durchwachsen, jedoch konnten beide Teams sich in der jeweiligen Klasse etablieren.

In der 1. Mannschaften stand ein Trainerwechsel an. Andreas Baumbach löste Oliver Zeug ab, bei dem wir uns nochmals herzlich für die geleistete Arbeit bedanken wollen. Ihm zur Seite steht der vormalige Co-Trainer der 1b, Knut Heiligenthal. In der 1b bleibt uns Uwe Engert, assistiert von Jan Schörling, eine weitere Saison erhalten.

 

Sportgelände

Der SV Eintracht Wald-Michelbach trägt seine Heimspiele auf dem 3000 Zuschauer fassenden Sportplatz Rudi-Wünzer-Straße aus. Eine Besonderheit stellt der Kunstrasen dar, auf dem gespielt wird und der im Oktober 2012 komplett erneuert wurde. Somit kann wieder ein hochwertiger Spielbetrieb für die nächsten Jahre garantiert werden. Auch eine Flutlichtanlage ist an dem Sportplatz installiert. Der Sportplatz ist am Waldrand gelegen und gilt als einer der schönsten der Liga.

 

Besonderes

 

Am 8. August 2008 schlug während des Trainingbetriebs ein Blitz in die Flutlichtanlage ein. Es wurden 32 Menschen verletzt, 9 davon schwer.